Archiv

Find us on Facebook

Tag der Offenen Tür und Eröffnung des Hugo Junkers Hangars mit großer Resonanz

22.06.2015
BU: Ein Highlight der Eröffnung war das Konzert der Bigband der Musikschule Today von Klaus Hoesen. Foto Karin Krückels

BU: Ein Highlight der Eröffnung war das Konzert der Bigband der Musikschule Today von Klaus Hoesen. Foto Karin Krückels

Impressionen Oldtimer Foto Karin Krückels

Impressionen Oldtimer Foto Karin Krückels

Vor dem Abflug lange Schlangen zu einem Rundflug Foto; Karin Krückels

Tante Ju: Erhaben, majestätisch, beeindruckend. Foto Karin Krückels

Hugo Junkers – Erfindung: die Ju 52 Foto:; Karin Krückels

Die Kleinkinder hatten viel Spaß in der Hüpfburg, in den Mini-Tretflugzeugen und die größeren auf dem neuen Spielplatz. Alle Gäste waren begeistert von der Vielfalt der Imbiss- und Getränke-Angebote und lobten den Pächter Thorsten Neumann und sein Team (von noi! Event & Catering) in den höchsten Tönen. Die Ausstellung zu Hugo Junkes in der neuen höchst attraktiven "Garage" der Ju 52, die der Verein historischer Flugzeuge präsentierte war genauso rundum belagert wie die Filmeinspielungen und verschiedentlichen Darbietungen auf der Bühne im Hangar.

Besonders großes Interesse fanden die außergewöhnlich zahlreich gelandeten Oldtimerflugzeuge, die sowohl Veranstalter als auch die Besucher begeisterten.

Vier T6, eine Pilatus, eine Klemm, eine Cessna 195, die RW 3, fünf Doppeldecker und weitere Oldies krönten die Einweihung des Hangars zusammen mit den beiden auf dem Vorfeld stehenden Ju52. Eine von den beiden immer wieder zu längst ausgebuchten Rundflügen unterwegs und ständig umlagert von Hunderten interessierter Besucher.

Die von Fachleuten geführten Bus-Rundfahrten zur Werft der Rheinland Air Service (RAS) und zur Flugschule nutzten ebenfalls mehrere Tausend Besucher, Familien mit ihren Kindern, aber auch junge und schon ältere Pärchen sowie viele junge Leute  in immer nahezu überfüllten Bussen der NEW.