ProAirport

Find us on Facebook

Bedeutung der Kooperation mit Düsseldorf

Der Flughafen Düsseldorf International ist im Rahmen eines geschlossenen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages mit 70% an der Flughafen Mönchengladbach GmbH beteiligt, der die Zukunft von MGL bis mindestens 2020 sichert. Die Geschäftsführung des FDG hat sich klar zu MGL bekannt und die Absicht geäußert, ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell für Mönchengladbach zu entwickeln. Diesen Prozess und die Fortschritte auf diesem Weg wird der Förderverein weiter kritisch und konstruktiv begleiten.

Bereits heute wird ein großer Anteil der sogenannten General Aviation, der allgemeinen Luftfahrt, in Mönchengladbach abgefertigt. Die enge Kooperation der beiden Flughäfen ist auf Grund ihrer Lage und sich ergebender Synergien sinnvoll und notwendig. Die A44 verbindet die beiden Airports auf ideale Weise. Besser als dies beispielsweise bei den Flughäfen Frankfurt und Hahn der Fall ist.

Zudem hat der Flughafen Düsseldorf schon heute Kapazitätsengpässe, die von Mönchengladbach aufgefangen werden könnten, wenn eine entsprechende Infrastruktur besteht. Denn nach allen Prognosen, wird der Luftverkehr in unserer Region weiter wachsen.